Leistungen

Leistungen

Solve et coagula – trenne und vereine

Dieser Spruch stammt aus der Alchemie und beschreibt ihre Arbeitsweise. Um die ultimative Essenz oder den „Stein der Weisen“ zu gewinnen, zerlegten die alten Alchemisten zum Beispiel Pflanzen in ihre „Einzelteile“, indem sie sie vergoren, destillierten und das Material zu weißer Asche verbrannten. Danach fügten sie diese Bestandteile wieder zusammen und gingen davon aus, dass dies eine edlere Manifestation der betreffenden Pflanze sei.

Mit der Zeit wurde mir klar, dass dieser Spruch sowohl meine schamanische als auch naturheilkundliche Arbeitsweise recht treffend umschreibt. Ich zerlege, seziere und löse in der Anamnese, der Sitzung auf, um für den Klienten einen „edleren“ Zustand anzustreben. Im Gegensatz zu vielen Kollegen und Coaches verwende ich dafür relativ wenige Techniken – eben die Phytotherapie, einiges aus der klassischen Naturheilkunde und als Grundlage von allem den Schamanismus. Dieser relativ spartanisch wirkende Weg hat sich über kurz oder lang als tiefergehend erwiesen.

linien